Dienstag, 22. Januar 2013

GIMP Tutorial - Tigerbild

Guten Abend meine Lieben! Jemand hat mich gefragt, ob ich einen Post machen könnnte wie ich das letzte Bild bearbeitet habe und deshalb habe ich heute ein Tutorial für euch :)

Also Zuerst benötigt ihr zwei Bilder. Einmal das Bild auf dem Ihr zusehen seid, und das Bild von dem Tiger (oder was euch eben gefällt). 



Ihr öffnet also Gimp und klickt oben in der Ecke auf Datei und dann auf als Ebene öffnen... und wählt das Bild aus auf dem ihr zusehen seid. 



So dann klickt ihr wieder oben auf Datei und dann auf als Ebene öffnen... und wählt das zweite Bild aus, in meinem Fall ein Tiger.



Jetzt sollte das so aussehen wie auf dem Bild. Jetzt verringert ihr die Deckkraft des Tigerbildes um ca 50% 


und geht nun auf skalieren um das Bild an die richtige Stelle zu ziehen und zu vergrößern oder zu verkleiner. 




Anschließend wählt ihr den Radierer aus und radiert alles weg was über das Gesicht geht, oder was ihr nicht drauf haben wollt :) 




Nun müsst ihr nur noch die Deckkraft von dem Tiegerbild hochstellen 


und die Tiegerebene nach unten vereinen (rechtsklick auf die Ebene und auf "Ebene nach unten vereinen" klicken)  Abspeichern und fertig :) 

Ich hoffe, dass das Tutorial so einigermaßen Verständlich war, hab ich vorher noch nie gemacht :)
Also dann lasst es mich wissen. 

Kommentare:

  1. copycat ... ich hab das tutorial schon so oft gesehen oder die bilder an sich.
    Und alle kopiert ihr nur ohne den uhrheber zu nennen. schon traurig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte die Idee nicht selber das stimmt schon, es gibt schon viele Bilder auf denen Leute einen Tieger im Gesicht haben, aber ich habe noch nie irgendwo ein Tutorial dazu gefunden.
      Das hab ich nicht kopiert sondern alles selber geschrieben :) und mir selbst beigebracht.
      Aber schick mir doch den Link von dem Tutorial das du gesehen hast :)

      Löschen
    2. um mal dem anonymen zuvor zu komm.
      bei mir zum Beispiel ;-)
      oder hier als video:
      http://www.youtube.com/watch?v=eVBocAQKpAw
      und hier in ganz simple:
      http://www.warrior-katzen.com/t1025-tutorial-katzenfrau-in-gimp-achtung-mein-erstes-tutorial-xd

      aber wenn du sagst du hast es selbst "erlernt" brauchst du dich ja nicht angegriffen zu fühlen ;)

      Löschen
    3. Sie hat es selbst gelernt und ich finde es ziemlich lieb von ihr, dass sie es auf ihrem Blog zeigt! die, die damit ein Problem haben müssen ihr ja nicht folgen :) ! ♥

      Löschen
  2. Oh man, man kann sich auch über alles aufregen! :D Ich find's cool und bin gerade dabei es auszuprobieren! Ich muss mir nur ein bisschen mit GIMP zurechtfinden! Ich mach nicht so viel damit! :D Ich folge dir jetzt! Der Blog ist schön! :)

    muffindream.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das tolle Tutorial! Ich habe bisher noch nie mit Gimp gearbeitet, aber zum Glück habe ich es einigermaßen hinbekommen :))
    Könntest du auch mal ein Schwebebild-Tutorial machen?
    Liebe Grüße, Sarah ♥

    AntwortenLöschen
  4. wo lädst du dir die in diesem fall tiger bilder runter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende oft Bilder von pixabay.de Dort findest du jede Menge public domain Bilder

      Löschen
  5. Danke für das Tutorial. Das probier ich gleich mal aus. So langsam fängt die Arbeit mit Gimp an richtig Spaß zu machen :-)

    lg Paul

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Tutorial! Du hast echt einen tollen Blog mit super Fotos hast eine neue Leserin :)
    Patrizia

    http://elle-la.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. kurze frage.. wie hast du an den seiten die schärfe hinbekommen? bei dir sieht es aus als wäre es mit deiner haut verschmolzen, aber bei mir sieht man die kanten noch sehr deutlich. wäre nett wenn du mir helfen könntest, aber sonst super tutorial!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter "Radierer" an der rechten Seite ist eine Leiste, wo man die Deckkraft von dem Radierer stärker oder schwächer machen kannst. An den Rändern, die mit der Haut "verschmelzen" sollen, kannst du die Deckkraft dann einfach sehr niedrig machen und dann wegradieren :-)

      Löschen